„Ich bin 24 Jahre alt, aber meine Rückenschmerzen sind 65 Jahre alt“ (und warum die Brücke auch nicht unbedingt die beste Lösung für Rückenschmerzen ist)

Fettleibigkeit, Unwohlsein (bis hin zu Kindern - kleine Kinder, die mehr gesundheitliche Probleme haben als die Erwachsenen, die sie erzogen haben, obwohl die Erwachsenen auch keineswegs ausgenommen sind), die Dummheit, die überall vor sich geht, die Faulheit, Rückenschmerzen - Schulterschmerzen - ständiges Jammern über alles - ich frage mich manchmal , oft, zu was wir als Gesellschaft gekommen sind.

„Ich bin 24 Jahre alt, aber meine Rückenschmerzen sind 65 Jahre alt“, begleitet von der üblichen Niedrigenergie-BS (und natürlich einer völligen Unwilligkeit, in die Produkte zu investieren, die ihr helfen werden, nur die Bereitschaft, auf und ab zu meckern, was F all löst)...

Und sie ist auch nicht die einzige (es ist ein College-Mädchen, das mir darüber informiert).

Nicht das 20-jährige College-Küken, das ich kürzlich wieder blockiert habe - als ob ich drei ihrer Nummern blockiert habe, hat sie kürzlich eine vierte bekommen, um mich zu belästigen.

„Nandini, warum ANTWORTEST du nicht, wenn du reden willst?“

Nee, es ist eher das „Hello!“ und dann Grillen. Ich habe schon einmal darüber geschrieben, es sind im Grunde Schwachköpfe, die unter dem Deckmantel eines Gesprächs kostenlos „unterhalten“ werden wollen, in dem SIE das ganze Gespräch führen, zuhören und vielleicht ein oder zwei Kommentare abgeben, „während sie etwas anderes tun“, normalerweise während Sie etwas anderes tun - diese Art von Leuten sind erbärmlich, das ist Nicht Frauen allein, ein ehemaliger Freund von mir „Ricky“ war genauso.

Pfui.

In der Vergangenheit habe ich diesen Leuten eine Chance gegeben, jetzt ist es SOFORT BLOCK.

Ich will sie nicht in meiner Nähe haben (zugegebenermaßen habe ich dem Mädchen noch eine Chance gegeben, aber ich habe sie letzte Nacht wieder blockiert, aber trotzdem)...

... das sind keine Menschen in dieser Hinsicht, oder sie, es geht um die wahre Pandemie.

Rückenschmerzen, Krankheit usw. - und konzentrieren wir uns auf die ersten - Rückenschmerzen -, die die meisten Menschen mit Rückenschmerzen gleichsetzen, und das zu Recht, da dies das zu sein scheint, wovon die meisten Menschen betroffen sind - Rückenschmerzen - und schwache Hüften usw.

Aber Rückenschmerzen sind weitaus komplexer als das, mein Freund.

Schmerzen im oberen Rücken und im mittleren Rücken treten häufiger auf als Sie denken, und die Schwäche in EINEM Bereich erstreckt sich auf den anderen.

Körperhaltung - den ganzen Tag über - hat viel damit zu tun, die meisten Menschen wissen nicht, dass das einfache Aufrechtgehen, das Einsaugen des Darms (zugegebenermaßen eine Herkulesaufgabe für viele Menschen aufgrund der schieren Größe des Darms) - und Abnehmen - einen großen Beitrag zur Lösung vieler Rückenschmerzen und Gesundheitsprobleme in allgemein.

In der Vergangenheit habe ich die Brücke als #1 -Übung herausgebracht, um das zu lösen, viele Gurus tun es, aber ich mache das nicht mehr.

Warum - weil die Brücke zwar eine hervorragende Übung ist und in der man täglich machen sollte, verdammt gut sein sollte - viele Dinge übersieht.

Zunächst einmal denken die meisten Leute an die hintere Brücke, wenn es um Brückenbildung geht, aber die FRONT-Brücke ist genauso wichtig.

Jahrelang hatte ich schwache Kniesehnen, die es mir nicht erlaubten, mich richtig nach vorne zu beugen, aber mich auf eine Hinterbrücke zu bringen, ich würde den ganzen Tag dort bleiben.

Ich hatte noch nie Rückenschmerzen, aber diese Schwäche führte zu einer schlechten Leistung bei anderen Übungen - wie dem Split oder anderen Vorwärtskurven - genauso wichtig!

Dann haben Sie Probleme mit dem OBEREN Rücken - was meiner Meinung nach der Klimmzug - und richtig gemachte Club-/Mace/Kettlebell-Arbeit einige der besten Dinge sind, die Sie für Ihren Rücken tun können.

Massagen sind auch großartig - aber sie beheben nicht die zugrunde liegenden Gesundheitsprobleme, mein Freund.

Dann hast du die „beste verdammte Übung“

Zugegeben, eine HÖLLISCHE Übung und ein Training, versuchen Sie, 250 hintereinander zu machen und sagen Sie mir dann, wie Sie sich fühlen „das Beste, was ich je gefühlt habe“, die Leute haben berichtet, dass sie mir gesagt haben, und sie haben Recht, es gibt Ihnen das Gefühl, „nicht von dieser Welt“ zu sein, auf eine Weise, die nichts anderes annähernd kann.

Aber selbst das - die meisten Varianten - konzentrieren sich stark auf den unteren Rücken, erst wenn Sie zu einer der Varianten im Buch „oft ignoriert“ kommen - der Heels FLAT-Variante -, beginnen Sie wirklich, abweise irgendwohin zu kommen. (um nicht zu sagen, dass Sie es nicht tun, wenn Sie es anders machen, sondern um wirklich zum nächsten Level zu gelangen)...

Wie auch immer - die Lösung für all das?

Ein richtiges Trainingsprogramm.

Sei weniger faul, iss weniger, trainiere mehr, sei mental hart.

Richtige Körperhaltung den ganzen Tag über.

Vermeiden Sie „tiefe Sofas“ wie die Pest (buchstäblich fühle ich mich seltsam, wenn ich darin sitze) - und Rückenstützen in Autositzen usw.

VIELE Klimmzüge - VIEL Club - Kettle Bell Arbeit (Lumberjack Lodestone Fitness, das müssen Sie JETZT wirklich reservieren) - und natürlich auch viel Hochleistungshocken und Achillessehnen-/Hüftarbeit machen (Squat 101, Isometrisches und Flexibilitätstraining - die Zusammenstellung).

Wenn Sie das alles richtig machen, gehören Rückenschmerzen der Vergangenheit an - und JA, konzentrieren Sie sich sowohl auf den vorderen als auch auf den hinteren Steg, beide sind Übungen der Superlative, aber die meisten konzentrieren sich viel zu sehr auf letztere und nicht auf erstere.

Und das ist es.

Bald zurück!

Am besten,

Rahul Mookerjee